Willem Dafoe und Ellen Paige verkörpern Game-Charaktere in BEYOND: TWO SOULS

09. März 2013

Beyond: Two Souls

Über 13 Jahre ist es her, dass David Bowie zwei Kurzauftritte in „Omikron: The Nomad Soul“ absolvierte und damit zu den ersten Weltstars gehörte, die ihr Konterfei im Umfeld eines Videospiels auftauchen ließen. Seitdem hat sich technisch eine Menge getan. Wenn im Herbst diesen Jahres mit „Beyond: Two Souls“ das aktuelle Game aus der Entwicklerschmiede Quantic Dream („Heavy Rain“) erscheint, dann wird das, was es dort zu sehen gibt, im direkten Vergleich zu Bowies 1999er Einsatz wohl wie ein echter Quantensprung wirken. Schaut man sich jedenfalls die ersten Bilder von Willem Dafoe und Ellen Paige in ihrer Game-Variante an, so kann man fast den Eindruck bekommen, dass die Originale ihren Alter Egos optisch kaum mehr etwas voraus haben.

Zu verdanken haben die Macher den hyperrealistischen Effekt dem heutigen Stand der Motion-Capture-Technolgie. Seit der Entwicklung von Gollum aus Peter Jacksons Ringe-Trilogie ist das Verfahren zum echten Standard geworden und machte Produktionen wie „King Kong“, „Avatar“ oder „Planet der Affen: Prevolution“ überhaupt erst möglich. Gollum-Darsteller Andy Serkis eröffnete zwischenzeitlich gar eine eigene Schauspielschule für den Umgang mit der neuen Technik.

Beyond: Two Souls

Beyond: Two Souls

In „Beyond“ dient vor allem die von Ellen Paige dargestellte Protagonistin als zentrale Identifikationsfigur. Über sie soll der User volle Kontrolle haben und die Geschichte aus ihrer Perspektive erleben. Auf seltsame Weise mit einem unsichtbaren Wesen verbunden und ausgestattet mit übernatürlichen Kräften muss sie sich – so man der Marketing-Abteilung von Sony denn Glauben schenken darf – „unfassbaren Herausforderungen stellen, die vor dem Hintergrund emotional aufgeladener Ereignisse stehen, wie man sie noch nie in einem Videospiel gesehen hat.“ Die von Willem Dafoe gespielte Figur – ein Regierungsbeamter, der in bester „Fringe“-Tradition paranormale Aktivitäten untersucht – sorgt für zusätzliche dramaturgische Finessen.

„Beyond: Two Souls“ erscheint im Oktober 2013 für die PlayStation3.

Beyond: Two Souls

[Abbildungen: Sony Computer Entertainment Europe]

follow @screenread on twitter

The Aggression Scale | DVD / Blu-ray

Hinterlasse eine Antwort