Trailers from Hell: Joe Dantes Online-Filmschule feiert den 700. Beitrag

24. Februar 2012

Ursprünglich war es nur eine Art Experiment. Über Jahre hinweg hatte Joe Dante leidenschaftlich Original-Filmtrailer gesammelt, doch nie so richtig drüber nachgedacht, was sich wohl damit anfangen lassen könnte. Vor allem abseitiges Material, B-Filme und verschollene Produktionen machten den Löwenanteil der Sammlung aus, denn schließlich war der ehemalige Corman-Schüler, in eben diesem Umfeld sozialisiert worden. Warum aber sollten die kurzen Promotion-Clips nicht auch für andere interessant sein?

Dante beschloss, einige Exemplare einfach online zu stellen und damit die Allgemeinheit kostenlos teilhaben zu lassen. Doch die oftmals nur zwei bis drei Minuten langen Werbecollagen sollten sich vom allgemeinen Trailerangebot abheben und bedurften deshalb eines Zusatzwertes. Also zeichnete er kleine Einführungen mit Anekdoten und Hintergründen zur Produktionsgeschichte auf und stellte sie dem jeweiligen Clip voran. Das Genre des Trailerkommentars war geboren.

Eine Weile passierte nichts. Dann jedoch kamen die ersten Kollegen auf Dante zu, die über seine Kommentare gestolpert waren, und fragten, ob er nicht den einen oder anderen Trailer hätte, den sie in ähnlicher Weise vorstellen könnten. Er hatte und sie konnten. Die Idee, das Konzept im Rahmen einer gemeinsamen Plattform zu präsentieren, entstand kurz darauf und mündete in „Trailers from Hell“, einem gemeinsamen Projekt von Dante, dem Medienunternehmer Jonas Hudson (vormals Warner Bros.), Illustrator Charlie Largent und Produzentin Elizabeth Stanley.

Zu den regelmäßigen Kommentatoren (den sogenannten „Gurus“) zählen neben Dante selbst rund 50 Filmschaffende aus den unterschiedlichsten Produktionsbereichen, darunter John Landis, Mick Garris, Allan Arkush, Guillermo Del Toro, Lloyd Kaufman, Adam Rifkin, Edgar Wright, Eli Roth, Josh Olson, Brian Trenchard-Smith, Stuart Gordon, Larry Cohen, Rick Baker, Darren Bousman, der inzwischen verstorbene George Hickenlooper und andere mehr.

Für den 700. Trailer allerdings hätte kein Guru passender sein können als B-Filmer Roger Corman, ohne den, so gibt Dante zu bedenken, einige derer, die regelmäßig zum Programm der originellen Online-Filmschule beitragen, „ihren Lebensunterhalt möglicherweise als Versicherungsmakler bestreiten würden“. Corman kommentiert mit „She Gods of Shark Reef“ einen seiner eigenen Filme.

Unter einem losen Wochenthema veröffentlicht trailersfromhell.com immer montags, mittwochs und freitags jeweils einen neuen Beitrag. Alle bisherigen Trailer finden sich im Archiv und lassen sich sowohl mit als auch ohne Kommentar anschauen.

She Gods of Shark Reef

[Abbildungen: trailersfromhell.com | Screenshot]

follow @screenread on twitter

 The Loved Ones | DVD und Blu-ray

Hinterlasse eine Antwort