THE EXORCIST: William Friedkin äußert sich zu Gerüchten um geplante TV-Serie

27. August 2013

Im Mai 2012 machten erstmals Meldungen die Runde, denen gemäß Morgan Creek eine 10-teilige Fernsehserie plane, die auf William Peter Blattys Klassiker der Teufelsaustreiberei beruhe. Kurz darauf meldete sich der Autor selber zu Wort und erklärte die Gerüchte für null und nichtig. Die Rechte lägen bei ihm und im übrigen plane er zusammen mit William Friedkin eine eigene Miniserie, für die bereits ein Skript existiere (so zitiert via Bleedingcool). Dank exklusivem Hörensagen im Hause Deadline Hollywood kocht die satanische Gerüchteküche jetzt erneut, doch ein Dementi Blattys steht noch aus. Wir fragten William Friedkin nach dem Wahrheitsgehalt und erhielten eine klare Aussage.

Dabei wird deutlich: Das von Blatty angekündigte gemeinsame Projekt ist jedenfalls nicht gemeint. Uns gegenüber hielt Friedkin fest: „Ich weiß nicht, ob es wahr ist oder nicht, aber ich habe in keinster Weise etwas damit zu tun.” Weitere offizielle Statements sind bislang nicht bekannt.

Friedkin hatte 1973 die Erstverfilmung des Romans auf die Leinwand gebracht und damit einen echten Meilenstein des Genres vorgelegt. Drei Sequels folgten, von denen keines an den Kassenerfolg des Originals anschließen konnte. Der bislang letzte Teil existiert zudem in unterschiedlichen Varianten zweier Regisseure (Paul Schrader und Renny Harlin). 2010 erschien zudem eine um 10 Minuten erweiterte und digital restaurierte Fassung des Originals.

P.S.: Im Rahmen der diesjährigen 70. Internationalen Filmfestspiele in Venedig erhält William Friedkin einen Goldenen Löwen für sein Lebenswerk. Bei gleicher Gelegenheit wird erstmals eine restaurierte Fassung seines 1977 entstandenen Films „Sorcerer (dt. Atemlos vor Angst)” gezeigt.

The Exorcist

The Exorcist

[Abbildungen: Screencaptures]

follow screenread on twitter | like screenread on facebook

 The Loved Ones | DVD und Blu-ray The Walking Dead

Hinterlasse eine Antwort