Mit ‘Steven C. Miller’ getaggte Artikel

Submerged – Gefangen in der Tiefe | Filmkritik: Limo auf Eis

Dienstag, 11. Oktober 2016

Submerged - Gefangen in der Tiefe

Eine unwillommene Ausgangslage für Klaustrophobiker: Luxuslimousine mit Spezialpanzerung stürzt in einen Fluss, geht unter und treibt aufs offene Meer zu. Entkommen nicht möglich. Während vorne der eingeklemmte Fahrer als einziger die Ruhe bewahrt, drehen die Passagiere hinten schon bald durch. Für den Zuschauer ergeben sich zwei entscheidende Fragen: Wird die disparate Gruppe rechtzeitig gerettet? Und wie konnte es zu dieser unglückseligen Konstellation kommen? Eine komatöse Beifahrerin macht die Angelegenheit zusätzlich rätselhaft.

(weiterlesen…)

Silent Night, Deadly Night (1984) | 30 Jahre später

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Silent Night, Deadly Night

Während diese Zeilen verfasst werden, hat Sony aus Angst vor terroristischen Anschlägen gerade die US-Veröffentlichung einer Komödie über Nordkoreas Staatsoberhaupt gestoppt. Um wie vieles harmloser müssen da die Gründe erscheinen, die vor fast genau drei Jahrzehnten die damalige Konzerntochter Tri-Star dazu bewegten, einen an den Kinokassen immens erfolgreichen Slasher nach wenigen Tagen aus den Theatern entfernen zu lassen? Ein paar Proteste und empörte Kritiken waren damals der Anlass. Nichts Weltbewegendes also. Bei genauerer Betrachtung haben die beiden Fälle jedoch mehr gemeinsam als man zunächst glauben mag.

(weiterlesen…)

Silent Night (2012) | Filmkritik

Freitag, 05. Dezember 2014

Silent Night

Dass Herren mittleren Alters in Weihnachtsmannkostümen nicht unbedingt ideale Repräsentanten von Liebe und Frieden sein müssen, weiß der umtriebige Kinogänger spätestens seit Billy Bob Thornton. Einige seiner Seelenverwandten finden sich in der arg verschlafenen US-Kleinstadt mit dem seltsamen Namen Cryer wieder. Mal verderben sie Kindern die Feiertage, mal handeln sie mit Drogen und mal metzeln sie einfach jeden nieder, der den eigentlichen Sinn des Festes auf eigene Weise pervertiert – darunter auch auf die schiefe Bahn geratene Kollegen. Alles in allem: Ho Ho Ho.

(weiterlesen…)

Under the Bed | Filmkritik

Donnerstag, 02. Mai 2013

Under the Bed

Warum ausgerechnet unter den Betten der Kinder grausige Kreaturen hausen sollen, die nur bei Nacht aktiv werden und klammheimlich nach ihren schlafenden Opfern greifen, das will so manchen Eltern einfach nicht einleuchten. Der Grund für derartig offensichtliche Ignoranz ist ziemlich simpel: Sie haben schlicht ihre eigenen Kindheitsängste verdrängt. Und selbst gesetzt den Fall, dass sie mit einer Form von früh ausgebildeter Rationalität aufgewachsen sein sollten, die alle Monsterfantasien bereits im Keim erstickt hat, so weiß doch jeder halbwegs brauchbare Pädagoge, dass man hinsichtlich der Ängste seiner Kinder keinen größeren Fehler begehen kann, als sie zu blankem Unsinn zu erklären. Steven C. Millers ebenso gemeiner wie einfühlsamer Teenage-Horror „Under the Bed“ bietet hierzu passendes Anschauungsmaterial.

(weiterlesen…)

Steven C. Miller verschwendet kein Filmmaterial | Interview mit dem Regisseur von The Aggression Scale (deutsche Fassung)

Dienstag, 12. Februar 2013

Steven C. Miller

Während ihn vor 2012 noch kaum jemand auf dem Schirm hatte, drückte Steven C. Miller dem Maya-Jahr am Ende doch einen deutlichen Stempel auf – oder eigentlich gleich drei davon. Mit nur wenigen Wochen Abstand erschienen „The Aggression Scale“, „Under the Bed“ und „Silent Night“ auf dem Markt und richteten die Aufmerksamkeit auf den gerade einmal 31-jährigen Regie-Newcomer aus Georgia. Mit rasantem Tempo am Set und einer Redegeschwindigkeit, die Scorsese und die Gilmore Girls alt aussehen lassen, verschwendet Miller weder Zeit noch Filmmaterial. Mit uns diskutierte er seine Herangehensweise, die Arbeit mit echten Legenden, Einschränkungen beim Fernsehen, Remakes und warum seine Tochter manchmal ziemlich unheimlich ist.

(weiterlesen…)

Steven C. Miller won’t waste a shot | Interview with the director of The Aggression Scale (english version)

Dienstag, 12. Februar 2013

Steven C. Miller

While not really being on anyone’s radar before 2012, Steven C. Miller entered the Maya-year with a bang – or rather with three of them. Shot almost back-to-back, „The Aggression Scale“, „Under the Bed“ and „Silent Night“ got released only months apart from each other and quickly turned the spotlights on the only 31yo director from Georgia. Working with quite some pace and talking fast enough to make Scorsese and the Gilmore Girls look pale, Miller surely never wastes any time or shot. With us he discussed his approach on filmmaking, working with legends, the restrictions of tv, remakes and why his daughter is sometimes creepy.

(weiterlesen…)

Aggression Scale – Der Killer in Dir | Filmkritik

Donnerstag, 22. November 2012

Aggression Scale

Wer sich bisher ziemlich ratlos gefragt hat, wie er einen erfolgreich durchgeführten Auftragsmord seinem Chef gegenüber rasch und fälschungssicher dokumentieren kann, darf sich jetzt beruhigt zurücklehnen, denn (Retro sei Dank) seitdem es wieder Polaroids gibt, braucht niemand mehr ein Smartphone. Wie zufriedenstellend die Instant-Kamera ihren Zweck erfüllt, zeigt Steven C. Millers haarsträubend guter Killerthriller bereits in den ersten Minuten anhand einiger anschaulicher Beispiele.

(weiterlesen…)