Mit ‘Neil Gaiman’ getaggte Artikel

Neil Gaiman adaptiert Good Omens für Amazon Studios und die BBC

Freitag, 20. Januar 2017

Good Omens | Neil Gaiman, Terry Pratchett

2017 dürfte ein echtes Freudenjahr für Fans des britischen Autors Neil Gaiman werden. Im Februar erscheint mit „Norse Mythology“ seine eigenwillige und von Marvel-Einflüssen gänzlich freie Intepretation nordischer Göttersagen rund um Odin, Thor und Loki. Im April zeigt der US-Sender Starz die von Bryan Fuller („Hannibal“) entwickelte Adaption seines Opus Magnum „American Gods“ in Form einer hochkarätig besetzten TV-Serie. Und für Amazon Studios wird Gaiman aktuell seinen zusammen mit Terry Pratchett verfassten Roman „Good Omens“ zu einem 6-Teiler verarbeiten.

(weiterlesen…)

Michael Sheen liest neuen Roman von Neil Gaiman für die BBC

Samstag, 06. Juli 2013

Michael Sheen liest Neil Gaiman

Wann „The Ocean at the End of the Lane“ in deutscher Fassung vorliegen wird, steht derzeit noch in den Sternen. Acht Jahre hatte die Fangemeinde des britischen Fantasy-Autors Neil Gaiman („Coraline“) auf einen neuen Roman warten müssen, der nicht in erster Linie für ein jüngeres Publikum gedacht ist. Schauspieler Michael Sheen („Frost/Nixon“, „Tron Legacy“) hat im Auftrag der BBC eine leicht gekürzte Audiofassung aufgezeichnet, die jetzt in fünf jeweils 15-minütigen Episoden gesendet wird. Der Walise outet sich dabei als echter Gaimanist.

(weiterlesen…)

Christopher Salmon: Adapting THE PRICE by Neil Gaiman | Interview (deutsche Fassung)

Montag, 15. November 2010

The Price | Neil Gaiman | Filmemacher Christopher Salmon im Interview

Crowdfunding scheint für unabhängige Filmemacher mehr und mehr eine echte Alternative zu klassischen Finanzierungsmodellen zu werden – speziell im Hinblick auf Projekte, die deutlich von den standardisierten Vorstellungen der Industrie, aber auch der jeweiligen Förderungsanstalten abweichen. Christopher Salmon ist diesen Weg eingeschlagen. Doch sein Kurzfilm hebt sich nicht nur deutlich von anderen Projekten ab, die ihr Glück per Crowdfunding versuchen, sondern nimmt auch im Genre an sich eine Sonderstellung ein. Der Filmemacher aus Utah mit einem umfassenden Hintergrund als Art Director für Videospiele und Kunden wie Disney Interactive, Atari oder Majesco arbeitet an einer computeranimierten Adaption von „The Price“, einer Kurzgeschichte von Neil Gaiman – und das mit voller Unterstützung des Autors selber. Salmons Demo-Video und seine entwaffnende Begeisterung hatten schnell ein breites Publikum angezogen, und so war bereits nach drei Wochen nahezu ein Drittel des Gesamtbudgets von insgesamt 150.000 USD zusammen gekommen. Mit uns sprach er über die Ursprünge seines Projekts, Reaktionen von Fans, seine Leidenschaft für Monster und die nachhaltige Wirkung von „The Price“.

(weiterlesen…)