SOULMATE: Neil Marshall produziert Spielfilmdebüt von Axelle Carolyn

14. November 2012

Axelle Carolyn

Es war nur eine Frage der Zeit (und sicher auch des Geldes), wann die ehemalige belgische Filmjournalistin Axelle Carolyn auf dem Regiestuhl für ihren ersten Langfilm Platz nehmen würde. Bereits Anfang 2010 war sie ihrem Ziel nahe gekommen, doch „The Ghost of Slaughterfold“ blieb in der Vorproduktion stecken. Damals schon als Executive Producer mit an Bord: Neil Marshall. Diesmal wird es wohl kein Zurück mehr geben, denn die Dreharbeiten zu „Soulmate“ sind seit dem 9. November in vollem Gang.

Lose basiert das erneut von Carolyn verfasste Drehbuch auf dem früheren Projekt. In beiden Fällen steht eine Geistergeschichte im Zentrum. Hier fühlt sich die Filmemacherin mit belgischen Wurzeln am wohlsten, und bereits ihr erster Kurzfilm „The Last Post“ bewegte sich in diesem Umfeld. Kein Wunder also, dass die von Guillermo Del Toro produzierte spanisch-mexikanische Schauermär „El Orfanato (dt. Das Waisenhaus)“ zu ihren Lieblingsfilmen zählt und mit einem Szenenfoto auch das Cover von „It lives again!“ ziert, Carolyns detailliert recherchiertem Buch über das Horrorkino der 2000er Jahre.

Doch „Soulmate“ ist weniger strikter Horror als übernatürliche Liebesgeschichte im Stil von „The Ghost and Mrs Muir“: Nach einem gescheiterten Selbstmordversuch zieht sich die Protagonistin auf einen abgelegenen Landsitz zurück, der – wie sich bald herausstellt – vom Geist seines ehemaligen Besitzers heimgesucht wird. Doch statt zu fliehen, beschließt sie zu bleiben und erkennt in dem rastlosen Verblichenen einen Seelenverwandten, der so verloren ist wie sie selbst.

Die Hauptrollen übernehmen Tom Wisdom („300“) und Anna Walton („Hellboy 2“), mit der Carolyn bereits bei ihrem Kurzfilm „The Halloween Kid“ zusammengearbeitet hat. Zu den weiteren Darstellern gehören Clare Higgins („Hellraiser“) und Emma Cleasby (aus Neil Marshalls „Doomsday“ und „Dog Soldiers“).

follow @screenread on twitter

The Walking Dead

Hinterlasse eine Antwort