PROMETHEUS: Viraler Clip mit Guy Pearce | Ridley Scott und Damon Lindelof bringen Weyland Industries ins Spiel

29. Februar 2012

Wie genau die Verbindung zwischen „Prometheus“, Ridley Scotts mit atemloser Spannung erwarteter Rückkehr ins Science-Fiction-Genre, und der „Alien“-Reihe aussehen wird, ist zwar weiterhin Gegenstand heiß geführter Diskussionen unter Fans, doch außer den Beteiligten weiß immer noch niemand Genaueres. Ein gerade online gesteller viraler Clip könnte jetzt erste Antworten liefern.

Zu sehen ist Peter Weyland, Vorstand von Weyland Industries, jenem Technologiekonzern, der einst das Raumschiff „Nostromo“ ins All schickte (zunächst eigentlich noch „Weylan-Yutani“ ohne „d“) und für die Erschaffung der Androiden verantwortlich war. Die von Guy Pearce dargestellte Figur tritt 2023 auf dem TED-Kongress auf und stellt dort seine Idee von cybergenetischen Individuen vor. Die revolutionäre Kraft dieses Gedankens vergleicht er dabei mit der Entdeckung des Feuers und führt so den Namen jener mythologischen Gestalt ein, die den Göttern das Element der Flamme stahl und den Menschen brachte: Prometheus.

Entwickelt wurde der dreiminütige Clip von Damon Lindelof und Ridley Scott. Die Regie übernahm dessen Sohn Luke, der zuvor bereits bei „1492“ als Art Director fungiert hatte. Autor Lindelof („Lost“) äußert sich in einem zugehörigen Interview ausführlich zum Clip selber. Eine virale Homepage von Weyland Industries ist zudem ebenfalls online.

Peter Weyland at TED2023

[Abbildungen: Screencaptures]

Weiterführende LINKS zu diesem Beitrag:

follow @screenread on twitter

Alien Anthology Box Prometheus - The Art of the Film

Hinterlasse eine Antwort