Sin City: Dead Man’s Alley | Offizieller Kurzfilm mit Patricia Vonne als Zorro Girl

16. Oktober 2014

Sin City Dead Mans Alley

Als das lang angekündigte Sequel zu „Sin City“ diesen Sommer endlich in die Kinos kam, war die überwiegende Reaktion in erster Linie völliges Desinteresse und Schulterzucken. „A Dame to kill for“ sah zwar mindestens so gut aus wie sein Vorgänger (und konnte in 3D sogar noch eine Spur mehr beeindrucken), bot inhaltlich jedoch wenig Neues. Zu den vielen wiederkehrenden Charakteren gehörte am Rande auch „Zorro Girl“, eine kampferprobte Prostituierte mit – tja, was wohl – Zorro-Kostüm. Nun ist ein ganz offizieller 2-minütiger Kurzfilm aufgetaucht, in dessen Mittelpunkt die auch als „Dallas“ bekannte Amazone steht. Das hat möglicherweise damit zu tun, dass Darstellerin Patricia Vonne aus demselben Elternhaus stammt wie ihr Regisseur Robert Rodriguez.

Dass der Mann aus Austin seine Filme allzeit auch als Familienangelegenheit betrachtet, ist hinlänglich bekannt. Bis heute produziert er zusammen mit seiner Ex-Frau Elisabeth Avellan, mit seinem Sohn Álvaro schrieb er das Drehbuch zu „Shorts [dt. Das Geheimnis des Regenbogensteins]“, sein zweiter Sohn Rebel spielte u.a. in „Planet Terror“ mit und seine (Schwieger)Nichten Electra und Elisa Avellan hinterließen einen bleibenden Eindruck in „Machete“. Dass seine Schwester also ebenfalls schon wiederholt auf der Gehaltsliste stand, muss also niemanden wundern.

Die Figur des Zorro Girls verkörperte sie in beiden Miller-Verfilmungen, zudem war sie bei „Desperado“, „Four Rooms“, „Spy Kids“ und „Machete kills“ in kleinen Rollen zu sehen. Hauptberuflich ist sie aber eigentlich Musikerin mit beachtlicher Stimme und preisgekröntem Songwriting-Talent. Karrieretechnisch half auch hier der berühmte Bruder vermutlich ein bisschen nach (Europatour mit Tito & Tarantula, Albumproduktion mit Rodriguez’ Co-Komponisten Carl Thiel). Derzeit ist Vonne noch bis zum 1. November auf Deutschlandtournee. Alle Termine finden sich auf ihrer Homepage.

Den Kurzfilm „Sin City: Dead Man’s Alley“ drehte sie zusammen mit der Filmemacherin Teresa Jolie, die bereits für ihren Videoclip „The Dark Mile“ verantwortlich zeichnete und sich dabei unübersehbar an dem finanziell arg missglückten Rodriguez/Tarantino-Doppelfeature „Grindhouse“ bzw. dessen eingebauten Fake-Trailern orientierte.

Sin City - A Dame to kill for | Zorro Girl

Sin City Dead Mans Alley

The Dark Mile

[Abbildungen: Screencaptures | The Weinstein Company (Poster)]

follow screenread on twitter | like screenread on facebook

Kommentare sind geschlossen.