PARANORMAL ACTIVITY 2 bekommt Parallelsequel TOKYO NIGHT

09. Oktober 2010

Paranormal Activity 2: Tokyo Night

Während die Genre-Fans in den USA der Premiere von „Paranormal Activity 2“ am 22. Oktober entgegenfiebern, bekommen die Japaner gleich mal ihre eigene Fortsetzung zu Oren Pelis viral befeuertem Low-Budget-Schocker von 2007. Das Erstaunlichste dabei: „Tokyo Night“ ist von den originalen Rechteinhabern uneingeschränkt genehmigt und stellt somit eine offizielle Fortsetzung dar. Partner sind der japanische Verleih Presidio, der bereits das Original auf die heimatlichen Leinwände gebracht hatte, sowie die US-Produktionsfirma IM Global. Letztere betreut derzeit unter anderem interessanterweise Pelis zweiten Langfilm „Area 51“.

Für die Branche ist das ein Novum, denn zwei parallele Sequels für unterschiedliche nationale Märkte hat es so bisher noch nicht gegeben. Zudem bietet „Paranormal Activity 2: Tokyo Night“ eine eigenständige Geschichte und hebt sich grundsätzlich von der amerikanischen Fortsetzung ab. Autor und Regisseur ist Toshikazu Nagae, der 2002 mit „Ghost System (OT: Gosuto shisutemu)“ bereits Erfahrung im Subgenre des Geisterfilms sammeln konnte. Ob es jedoch auch eine internationale Vermarktung des japanischen Sequels geben wird, bleibt abzuwarten.

Paranormal Activity: Tokyo Night

follow @screenread on twitter


Hinterlasse eine Antwort