Night of the Living Dead: REANIMATED – Romeros Klassiker als Videocollage

03. April 2010

Ein einzigartiges Experiment, das die Grenzen von Videokunst und Popkultur spielend verwischt: Über 100 bildende Künstler haben sich zusammengefunden, um „Night of the Living Dead“, George A. Romeros ultimative Keimzelle des Zombiegenres, in einer filmischen Collage aus Stilen und Techniken wiederzubeleben. Das Ergebnis ist in bestem Sinne alles andere als untot.

Vom klassischen, handgezeichneten Trickfilm über altmodische Puppenanimationen bis zu modernen Flash- und CGI-Techniken lässt sich in „Night of the Living Dead: Reanimated“ so ziemlich alles finden, was bewegte Bilder erzeugt. Aber selbst Ölmalerei und Tattoos fanden ihren Weg in dieses ebenso ungewöhnliche wie faszinierende Projekt, das in seiner Art völliges Neuland betritt.

Künstler und Animatoren aus aller Welt trugen das Ihre dazu bei, um den Horrorklassiker von 1968 auf ganz eigene Weise zu interpretieren. Herausgekommen ist eine Art experimentelle Ausstellung in Filmform, bei der alle Beiträge der originalen Tonspur sekundengenau zugeordnet wurden.

„Night of the Living Dead: Reanimated“ wird sowohl kostenlos im Netz zur Verfügung stehen, als auch konventionell auf DVD erhältlich sein. Details und eine Liste aller beteiligten Künstler finden sich auf der offiziellen Homepage des Projekts unter www.notldr.com.

Bookmark and Share

Hinterlasse eine Antwort