John Landis bei den Fantasy Filmfest Nights 2011 | Filme von Joe Dante, Takashi Miike und Darren Lynn Bousman im Programm

03. März 2011

Fantasy Filmfest Nights 2011 | THE HOLE 3D von Joe Dante

Zehn Deutschlandpremieren zeigt Rosebud Entertainment auf den diesjährigen Fantasy Filmfest Nights, dem zweitätigen Frühlingsteaser des seit 1987 stattfindenden Festivals für alles, was jenseits vom Mainstream-Kino für wohliges Unwohlsein sorgt. Genre-Kennern wird die Mehrheit der Titel, die es 2011 in sieben Städten zu sehen gibt, nicht zum ersten Mal unterkommen, und für alle anderen ist die Auswahl ohnehin nicht geeignet. Neben den Filmen gibt es mit John Landis und Sarah Butler zudem zwei Gäste, die für ein Q&A vor Ort sein werden – wenn auch nur in Berlin.

Allein drei Beiträge stammen aus dem Team von Joe Dantes „Trailers from Hell“, einem Webprojekt, bei dem Filmemacher in kurzen Clips B-Movies und Klassiker vorstellen. John Landis ist einer von ihnen, und mit der schwarzen Komödie „Burke & Hare“ wendet er sich nach 12-jähriger TV-Arbeit jetzt wieder dem Kino zu. Erneut dabei ist Darren Lynn Bousman, dessen schräges Horror-Musical „Repo! The Genetic Opera“ zuvor auf dem Fantasy Filmfest 2008 in der Rubrik „Selected Features“ zu sehen war. Dieses Jahr fand sein Troma-Remake „Mother’s Day“ den Weg ins Programm. Joe Dante selber ist mit seinen 2009 auf dem Filmfestival in Cannes uraufgeführten Horrorfilm „The Hole 3D“ vertreten.

Zu den weiteren Beiträgen gehören „13 Assassins“ von Takashi Miike, das gleich zweifach 2010 in Venedig ausgezeichnete Kriegsdrama „Essential Killing“, der südkoreanische Rachethriller „I saw the Devil“, der spanische Homeinvasion-Schocker „Kidnapped“, der Horrorfilm „Wake Wood“ aus den wiedererweckten Hammer-Studios, sowie das norwegische Monster-Mockumentary „The Troll Hunter“.

Der umstrittenste Titel der diesjährigen FFN ist jedoch vermutlich das drastische Remake des berüchtigten Rape-and-Revenge-Klassikers „I spit on your Grave“, für den sich Hauptdarstellerin Sarah Butler am 20. März den Fragen des Publikums stellt. John Landis ist einen Tag zuvor in der Hauptstadt.

Das gesamte Programm mit allen Städten und Terminen lässt sich auf der Homepage des Festivals einsehen und downloaden.

Fantasy Filmfest Nights 2011

[Abbildungen: Fantasy Filmfest / Rosebud Entertainment | „The Hole 3D“ via Ascot Elite]

follow @screenread on twitter

Hinterlasse eine Antwort