Joe Dantes Biopic über Roger Corman bekommt Finanzierung aus Europa

11. September 2013

The Trip

Lange Zeit schien es, als würde „The Man with Kaleidoscope Eyes“ eines jener Projekte bleiben, die nie den Status der Vorproduktion verlassen. Doch „Gremlins“-Macher Joe Dante ist am Ball geblieben, ging es doch darum, seinem Mentor und Freund Roger Corman eine Art filmisches Denkmal zu setzen. 2010 sah es kurzzeitig gut aus, denn Colin Firth hatte für die Hauptrolle zugesagt, doch selbst der (damals noch zukünftige) Oscargewinner reichte nicht, um die notwendigen finanziellen Mittel zu sichern. Jetzt haben sich laut ScreenDaily offenbar europäische Investoren für den Stoff begeistern können.

Dante, der seine Filmkarriere unter Corman begonnen hatte, weist das Projekt als Komödie aus. Beleuchtet werden soll lediglich eine Episode aus dem Leben des legendären B-Filmers, als er mit „The Trip“ vor und hinter der Kamera für farbenfrohe LSD-Erfahrung sorgte. Peter Fonda, Dennis Hopper und Drehbuchautor Jack Nicholson hatten sich zusammen mit dem Regisseur in echter method-Manier auf die Produktion vorbereitet und die damalige Modedroge ausgiebig genossen.

Erst im Mai diesen Jahres war „The Man with Kaleidoscope Eyes“ Thema einer von uns ins Leben gerufenen Umfrage bei Twitter gewesen. Eine Großzahl von Fans hatten ihr Interesse an einer Crowdfunding-Kampagne zur Realisierung des Films bekundet (unser Beitrag dazu hier). Offenbar ist diese nun gar nicht mehr notwendig. Corman selber hat dem Projekt bereits seinen Segen gegeben und Unterstützung inklusive Cameo zugesichert.

follow screenread on twitter | like screenread on facebook

The Walking Dead

Hinterlasse eine Antwort