Hans Zimmer stellt Charity-Komposition für Aurora-Opfer online

27. Juli 2012

Der Amoklauf von Aurora, bei dem während einer Vorführung von „The Dark Knight Rises“ 12 Menschen ums Leben kamen und 58 verletzt wurden, hat dem Film selber eine bedrückende reale Konnotation verschafft, die er nicht mehr los werden wird. Umso mehr waren Warner (über zurückgehaltene Einspielergebnisse), Christopher Nolan (mit einem schriftlichen Statement) und Hauptdarsteller Christian Bale (durch einen Besuch vor Ort) bemüht, auf ihre Weise öffentlich zu reagieren. In aller Stille leistet jetzt auch Hans Zimmer einen Beitrag. Nur wenige Tage nach den Ereignissen nahm er in London eine rund 8-minütige, elegisch angelegte Komposition auf, die er nun zum Download bereitstellt. Die Einnahmen kommen dem Aurora Victim Relief Fund zugute, und damit den Opfern und ihren Familien.

Das schlicht „Aurora“ betitelte Stück lässt sich weltweit für umgerechnet 1,29 Euro via iTunes herunterladen. US-Bürger haben zusätzlich die Möglichkeit, den Track gegen eine Spende zwischen 10 Cent bis 2500 Dollar zu erwerben. Warum bei dieser an sich guten Sache allerdings ein internationales Publikum außen vor bleibt, leuchtet nicht wirklich ein.

[Abbildung: Watertower Music]

follow @screenread on twitter

Hinterlasse eine Antwort