David Lynch: THE 3 Rs | Trailer Viennale 2011

22. September 2011

The 3 Rs

Regiekollege Abel Ferrara sorgte kürzlich für einiges an Aufmerken, als er wie nebenbei darauf hinwies, dass David Lynch laut eigener Aussage mit dem Thema Filmemachen ein für allemal durch sei. Tatsächlich tanzt der Meister seit 2006 noch ausgiebiger auf allen möglichen Hochzeiten als zuvor, und wenn er nicht gerade für Transzendentale Meditation wirbt, eröffnet er mal eine Ausstellung (unter anderem 2009 im Max Ernst Museum), dreht rätselhafte Werbeclips (für Dior oder auch die eigene Kaffeemarke) und bringt gar eine eigene CD auf den Markt („Crazy Clown Time“). Für das diesjährige internationale Filmfestival Wien hat er nun gerade einen knapp einminütigen Trailer fertig gestellt, und der könnte kaum archetypischer aussehen.

Identitätswechsel, ein mysteriöser Zwerg, Fragen, auf die es keine sinnvollen Antworten gibt, zuckende Bilder und eine beklemmende Geräuschkulisse: Fast vollständig in kontraststarkem Schwarzweiß gefilmt, bietet „The 3 Rs“ eine alptraumhaft-abstrakte Motivfolge, die so kraftvoll verstörend daherkommt wie einige von Lynchs besten Arbeiten. Nicht umsonst erinnert der dunkle Clip an „Eraserhead“ und die frühen Kurzfilme des Meisters. Dass kein offensichtlicher Bezug zum Festival erkennbar wird, ist Ehrensache.

Mit „The 3 Rs“ tritt Lynch in die Fußstapfen von anderen bedeutenden Gegenwartskünstlern wie Jean-Luc Godard, Stan Brakhage und Leos Carax, die alle bereits einmal mit einem Trailer für die Viennale beauftragt wurden. Das Festival selber läuft in diesem Jahr vom 20. Oktober bis 2. November.

The 3 Rs

[Abbildung: Screencapture]

Weiterführende LINKS zu diesem Beitrag:

follow @screenread on twitter

Hinterlasse eine Antwort