Archiv für Dezember 2015

Star Wars: Das Erwachen der Macht | Filmkritik: Family Affairs

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Star Wars: Das Erwachen der Macht

Nur wenige Minuten, nachdem der ikonische Prolog trapezförmig in den Tiefen des Weltraums verschwunden ist und vom rätselhaften Verschwinden Luke Skywalkers, des letzten aller Jedi, und dem phönixartigen Aufstieg der „First Order“ aus der Asche des Imperiums berichtet hat, fällt der Film bereits mit der Tür ins Haus: Oberschurke Kylo Renn ist (glaubt man Max von Sydow in einem Kurzauftritt als Obi-Wan-Lookalike) aufgrund familiär-freudianischer Disposition mit neuem Namen zur dunklen Seite der Macht gewechselt – und schon möchte man das Kino eigentlich wieder verlassen. Eine weitere Anakin-Psychose als Grundmotivation für einen Sternenkrieg? Ernsthaft?

(weiterlesen…)

Knock Knock | Filmkritik: Strafe muss sein

Samstag, 12. Dezember 2015

Knock Knock

Evan Webber hat eine Bilderbuchfamilie, und das ist durchaus wörtlich gemeint. Die Wände des schicken Vorstadthäuschen sind geschmückt mit jeder Menge großformatiger Eltern/Kinder-Fotos und zum Vatertag gibt es – wie hübsch – einen Wecker mit dem Nachwuchs drauf. Nur sexuell wird ein bisschen auf Sparflamme gekocht, aber das soll sich ändern, wenn Ehefrau und Kids vom Wochenende am Meer zurückkehren. Als allerdings zwei durchnässte Schönheiten zu nachtschlafender Zeit an der Tür des Strohwitwers klopfen, macht sich die Versuchung breit. Nach anfänglichem Widerstand verbringt Evan die Nacht mit den beiden und wacht am nächsten Morgen inmitten eines Alptraums auf: Das Duett hat es offenbar auf untreue Ehemänner abgesehen, die für ihre Entgleisung bitter büßen müssen.

(weiterlesen…)

Dämonen und Wunder – Dheepan | Filmkritik

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Dheepan

Mit seinem Gefängnisthriller „Ein Prophet“ und dem Liebesdrama „Der Geschmack von Rost und Knochen“ blieb dem Franzosen Jacques Audiard in Cannes die Goldene Palme noch verwehrt. 2015 allerdings durfte der Regisseur und Drehbuchautor den Hauptpreis des Festivals endlich entgegennehmen. Prämiert wurde sein Flüchtlingsdrama „Dämonen und Wunder – Dheepan“, was als Entscheidung mit Symbolkraft zu werten ist, auch wenn es nicht um Migranten aus Afrika oder dem Nahen Osten geht. Im Mittelpunkt von Audiards jüngster Regiearbeit steht eine tamilische Scheinfamilie, die dem Bürgerkrieg in Sri Lanka den Rücken kehrt und sich nach Frankreich durchschlägt.

(weiterlesen…)

Krampus | Filmkritik: Weihnachten ist der blanke Horror

Montag, 07. Dezember 2015

Krampus

„It’s beginning to look a lot like Christmas“, behauptet Bing Crosby, während eine Horde konsumbesessener Familien ohne Rücksicht auf Verluste ein Kaufhaus erstürmt, als gelte es, sich aus Angst vor dem Einfall der Hunnen gegenseitig die letzten Lebensmittelreserven aus den Händen zu reißen. Danach geht es heimwärts, denn der alljährliche Besuch jener ungebliebten Sippschaft steht bevor, die einem die Feiertage endgültig zur Hölle macht. Friede auf Erden? Eher nicht. Dringend Zeit also, allen Beteiligten auf möglichst einprägsame Weise noch einmal den wahren Sinn des Festes vor Augen zu führen.

(weiterlesen…)