Archiv für Juli 2015

Free-TV-Premiere: The Strain (Season 1) | Guillermo del Toro kann der Pilotfolge nur wenig Leben einhauchen

Donnerstag, 30. Juli 2015

The Strain | Staffel 1

Das Horrorgenre hat (jedenfalls in den USA) seinen festen Platz im Fernsehen eingenommen: „The Walking Dead“ bekommt gerade einen eigenen Zweitableger, „Bates Motel“ geht in die vierte Runde, „American Horror Story“ in die fünfte und auch sonst tut sich einiges auf dem TV-Bildschirm, was bis vor einer Weile noch der Kinoleinwand oder der reinen DVD-Auswertung vorbehalten war. Als man sich 2013 bei FX Network für „The Strain“ stark machte, war das Risiko also überschau- und der Boden fruchtbar. Sieben Jahre zuvor sah das noch ganz anders aus und Guillermo del Toro stand mit seiner Serienidee um eine epidemische Vampir-Invasion vor verschlossenen Türen.

(weiterlesen…)

On location: Thailand, Kambodscha, Vietnam | Urlaubslektüre zum Nachlesen und Nachreisen

Montag, 20. Juli 2015

On location: Thailand, Kambodscha, Vietnam

Urlaubszeit! Endlich hat man sich einige Tage von seinem mühevollen Alltag freigeschaufelt und will nun etwas von der Welt sehen. Damit das gut funktioniert und man in den wenigen Wochen, die einem zur Verfügung stehen, möglichst viel zu sehen bekommt, plant man bestenfalls mit einem der zahllosen Reiseführer, die sich im Netz oder klassisch als Buch finden lassen. Wer darüber hinaus ganz gezielt Schauplätze der Film- und TV-Geschichte besichtigen will, findet mit der im Schüren-Verlag erschienenen Reihe „On location: Reiseführer zu den Orten des Kinos“ eine Art touristischen Cineasten-Guide. Der neueste der bislang erschienenen drei Bände führt nach Thailand, Kambodscha und Vietnam.

(weiterlesen…)

Backcountry – Gnadenlose Wildnis | Filmkritik

Sonntag, 12. Juli 2015

Backcountry

Irgendwo in der kanadischen Wildnis gestrandet, orientierungslos und ohne Handy, streift ein Pärchen durch das Jagdrevier eines hungrigen Bären. Vermeintlichen Schutz finden sie nur im abendlich aufgeschlagenen Zelt. Und als ob das nicht schon genug wäre, gibt es da vielleicht auch noch einen zwielichtigen Fremden, der den beiden ans Leder will. So ist die Lage. Dabei hatte der Ranger sie noch gewarnt, die vorgeschriebenen Pfade nicht zu verlassen. Doch Brad hatte seiner Jenn unbedingt einen Ort aus seiner Kindheit zeigen wollen und war überzeugt, den Weg genau kennen. Wir hingegen, geübte Zuschauer, die wir sind, hätten ihm sagen können, dass sein Plan nicht aufgehen wird.

(weiterlesen…)

It Follows | Filmkritik: Der ultimative Horror heißt STD

Samstag, 11. Juli 2015

It Follows

[Vorab: Wer die verstörende Wirkung der ersten etwa halbe Stunde dieses Films gänzlich auskosten will, ist gut beraten, sich nach Möglichkeit jeglicher Vorkenntnis zu enthalten und alle, wirklich alle Reviews und Besprechungen tunlichst zu meiden. Das gilt selbstverständlich auch für die folgenden Zeilen. Wir empfehlen ausdrücklich: erst anschauen, dann lesen.]

(weiterlesen…)

Ray Donovan: Zweite Staffel als deutsche Free-TV-Premiere auf ZDFneo

Dienstag, 07. Juli 2015

Ray Donovan | Staffel 2

Dass der Erfolg von US-Serien nichts, aber auch rein gar nichts über ihre Rolle als Quotengarant im hiesigen Free-TV aussagt, ist ebenso bitter wie bezeichnend: Die Privaten halten eine Ausstrahlung ohne ausreichenden Zuspruch der werberelavanten Zielgruppe nicht lange durch und setzen gnadenlos ab. Die Öffentlich-Rechtlichen knicken schon vorab ein und verbannen ihre Einkäufe ins Nachtprogramm. „Ray Donovan“, für Showtime immerhin die Eigenproduktion mit dem erfolgreichsten Serienstart der Sendergeschichte, fand im ZDF gänzlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die zweite Staffel ist jetzt direkt beim Experimentierkanal ZDFneo gelandet und da auch bestens aufgehoben.

(weiterlesen…)

Terminator Genisys | Filmkritik: Zwischen Update und Systemabsturz

Montag, 06. Juli 2015

Terminator Genisys

Ein altmodischer Faustkampf beweist es: Er ist alt geworden, der T-800, aber im direkten Vergleich mit seinem 30 Jahre jüngeren Ebenbild schlägt er sich (auch wörtlich) immer noch ganz wacker. Über den mittlerweile vierten Aufguss von James Camerons schulemachendem B-Film lässt sich das hingegen nur bedingt behaupten. Mit dem Original von 1984 macht er allerdings genau dasselbe wie der alte Terminator mit dem jungen – er vermöbelt ihn, bis nicht mehr viel übrig ist. Zugeben wollen Regisseur Alan Taylor und seine Autoren das freilich nicht. Denn wenn sie den pop-ikonischen ersten Auftritt des Maschinenkillers aus der Zukunft detailgenau nachinszenieren, wollen sie das ganz sicher als Hommage verstanden wissen. Ansonsten haben sie jedoch wenig Probleme damit, ihr großes Vorbild sorglos zu demontieren.

(weiterlesen…)

Palo Alto | Filmkritik

Donnerstag, 02. Juli 2015

Palo Alto

Der Name Coppola hat immer noch Klang. Während New-Hollywood-Legende Francis Ford Coppola in den letzten Jahren als Regisseur etwas kürzertrat, hat sich vor allem seine Tochter Sofia mit feinfühligen, präzise inszenierten Dramen als eigenständige Stimme etabliert. An ihre Seite trat 2013 Gia Coppola, die Enkelin des Kino-Altmeisters, die eine Sammlung von Kurzgeschichten aus der Feder von Kreativ-Tausendsassa James Franco für ihr Regiedebüt adaptierte. „Palo Alto“ feierte seine Premiere auf dem Telluride Film Festival und war im Herbst 2013 auch in Venedig zu sehen: Ein Teenager-Film, der sich wohltuend von anderen Genre-Vertretern abhebt – schon allein dadurch, dass er keine gradlinige, plotzentrierte Geschichte erzählt.

(weiterlesen…)