Archiv für August 2013

SPRING BREAKERS | Filmkritik

Freitag, 30. August 2013

Spring Breakers

Was auch immer man von diesem Film im Vorhinein erwarten mag, am Ende ist er vermutlich genau das Gegenteil. Die Vorstellung der ehemaligen Disney-Kinderstars Vanessa Hudgens und Selene Gomez als enthemmte Twens in sparsamer Strandbekleidung spricht zwar eine deutliche Sprache, doch all das, was sich da angesichts der exzessiv erwachsen gewordenen Mileys und Lindsays dieser Welt im Hinterkopf des Zuschauers abspielen muss, liefert „Spring Breakers“ gerade nicht.

(weiterlesen…)

LOST PLANET 3: Jack Wall liefert symphonischen Soundtrack und futuristische Country-Musik

Donnerstag, 29. August 2013

Lost Planet 3

Irgendwann wird es auf Mutter Erde einfach zu ungemütlich. Globale Erwärmung, Umweltverschmutzung und Krieg haben den Planeten auf lange Sicht unbewohnbar gemacht. Zeit also, neue Welten zu entdecken, in denen es sich besser leben lässt. Ein Großkonzern macht sich daran, einen erdähnlichen Eisplaneten zu kolonialisieren, doch der ist (wie könnte es auch anders sein?) bereits von einer Spezies bewohnt, die den Menschen eher nicht wohlgesonnen ist. Was bleibt also übrig außer einen ausführlichen Krieg zu führen, um die zukünftige Heimat zu erobern? – Was da wie der Prolog von „After Earth“ klingt (oder wahlweise etwa einer geschätzten Anzahl von rund 3 Millionen Scifi-Romanen), ist tatsächlich der Plot der Videospielreihe „Lost Planet“, deren dritter Teil gerade erschienen ist.

(weiterlesen…)

Cold Blooded | Filmkritik

Mittwoch, 28. August 2013

Cold Blooded

Grob betrachtet gibt es zwei Varianten des sogenannten „Heist“-Thrillers, einem Subgenre des Gangsterfilms, das sich um einen gut geplanten Raubzug dreht und die Urheber, und nicht etwa die Gesetzeshüter, zu Protagonisten macht: In der einen Ausprägung stehen detaillierte Planung, Vorbereitung und Durchführung des Bruchs im Zentrum (der Klassiker: „Rififi“), in der anderen das Geschehen danach mit seinen nicht selten fatalen Entwicklungen (etwa „Reservoir Dogs“ oder aktuell „Trance“). Entscheidendes Merkmal der letzteren Gruppe: Der Raub selber ist meistens kaum mehr als ein MacGuffin, der die Handlung ins Rollen bringt. So auch in „Cold Blooded“, einer kanadischen Independent-Produktion, die aus ihrem sichtbar geringem Budget Erstaunliches herausholt.

(weiterlesen…)

THE EXORCIST: William Friedkin äußert sich zu Gerüchten um geplante TV-Serie

Dienstag, 27. August 2013

Im Mai 2012 machten erstmals Meldungen die Runde, denen gemäß Morgan Creek eine 10-teilige Fernsehserie plane, die auf William Peter Blattys Klassiker der Teufelsaustreiberei beruhe. Kurz darauf meldete sich der Autor selber zu Wort und erklärte die Gerüchte für null und nichtig. Die Rechte lägen bei ihm und im übrigen plane er zusammen mit William Friedkin eine eigene Miniserie, für die bereits ein Skript existiere (so zitiert via Bleedingcool). Dank exklusivem Hörensagen im Hause Deadline Hollywood kocht die satanische Gerüchteküche jetzt erneut, doch ein Dementi Blattys steht noch aus. Wir fragten William Friedkin nach dem Wahrheitsgehalt und erhielten eine klare Aussage.

(weiterlesen…)

OFDb Filmworks: Neuer Player auf dem deutschen Verleihmarkt

Samstag, 24. August 2013

Cold Blooded

Die Zeiten, in denen das Fantasy Filmfest eine Art El Dorado für Abseitiges und Entdeckenswertes war, das es hierzulande nicht einmal in der hintersten Ecke der eigenen Stammvideothek zu finden gab, sind lange vorbei. Heute ist das alteingesessene Festival eher eine Art Werbeplattform für zeitnahe Home-Entertainment-Premieren, die vorab kurz einmal über die große Leinwand flimmern dürfen. Etwa 95 Prozent der gezeigten Filme haben bereits einen deutschen Verleih, und deren Namen wiederholen sich konstant. Mindestens eine Ausnahme findet sich dieses Jahr jedoch, denn gleich hinter zwei Titeln verbirgt sich ein neues Label.

(weiterlesen…)

Katie Featherston schreibt sich ihr eigenes Audition-Tape

Sonntag, 18. August 2013

Katie Featherston

Auch sechs Jahre nach ihrem Auftritt in „Paranormal Activity“, jenem No-Budget-Phänomen, das im Horrorgenre eine neue Welle von Found-Footage-Filmen in Gang setzte, kommt Katie Featherston karrieretechnisch immer noch keinen ersichtlichen Schritt weiter. Mehr als weitere Auftritte in den bislang drei Sequels der Reihe und einer Nebenrolle in Oren Pelis kurzlebiger TV-Mysteryserie „The River“ hat ihre Filmographie derzeit nicht aufzuweisen. Und weil sie sich gerne am liebsten in einem Comedy-Format sehen würde, es aber offenbar an Angeboten mangelt, hat sie sich jetzt einfach ihr eigenes Bewerbungsgespräch geschrieben.

(weiterlesen…)

SIGHTSEERS | Filmkritik

Samstag, 10. August 2013

Sightseers

Ja, im Norden Englands gibt es tatsächlich ein Bleistiftmuseum. Das hat seinen guten Grund, denn in Keswick wurde im 16. Jahrhundert fleißig Graphit abgebaut und die zugehörige Bleistiftmanufaktur existiert bis heute. Spannend? Eine Idee für die nächste Urlaubsreise? Wohl eher nicht. Die frischgebackenen Turteltauben Chris und Tina sehen das anders und haben ihre Wohnmobiltour extra entlang dieser und weiterer gähnend langweiliger Sehenswürdigkeiten geplant (Interesse an einem Straßenbahnmuseum?). Klingt kleinbürgerlich und ist es auch. Wie sich allerdings bald herausstellt, verbirgt sich hinter dem verschlafen wirkenden Chris ein pedantischer Serienkiller. Wovon Tina zwar nichts weiß – was sie aber auch nicht schockiert, als sie es herausfindet. Im Gegenteil, denn alles ist besser als zu ihrem alten Leben zurückzukehren.

(weiterlesen…)

CONJURING: Puppendesign von Luca Nemolato

Sonntag, 04. August 2013

Annabelle | The Conjuring

Zu den vielen unheimlichen Elementen von James Wans immens erfolgreicher Gruselmär „The Conjuring“ gehört die besessene Puppe Annabelle. In Ed und Lorraine Warrens okkultem Museum (und auf der Homepage der New England Society For Psychic Research) kann man bis heute noch das Original bestaunen, mit dem die Version des Films jedoch nichts gemein hat. Ob rechtliche Gründe gegen eine Reproduktion gesprochen haben oder man schlichtweg einen anderen Look haben wollte, darüber lässt sich nur spekulieren.

(weiterlesen…)

CONJURING – Die Heimsuchung | Filmkritik

Freitag, 02. August 2013

The Conjuring

Die beiden Hauptfiguren dieses überraschend effektiven Geisterhorrors sind Genre-Kennern keine Unbekannten. Und nein, „The Conjuring“ ist weder Sequel, Prequel oder Remake, noch Adaption eines Romans oder gar Comics. Stattdessen erzählt der Film eine (na klar) reale Episode aus dem umfangreichen Erfahrungsschatz des Dämonenjägerpaars Ed und Lorraine Warren. Bekanntester Fall der beiden: das Spukhaus in Amityville. Rund 10.000 Fälle von Heimsuchung und Besessenheit sollen sie insgesamt untersucht haben, über viele haben sie berichtet und sogar ein eigenes Inhouse-Museum mit okkulten Memorabilia gegründet (das heute noch existiert), doch die grauenerregendste Geschichte dringt erst jetzt an die Öffentlichkeit. So will es uns der Film zu Beginn jedenfalls weismachen. Fragt sich, wie die bereits beschlossene Fortsetzung da noch eins draufsetzen will.

(weiterlesen…)