Archiv für März 2012

THE HUMAN CENTIPEDE 3: Tom Six verklagt Dieter Laser

Donnerstag, 29. März 2012

Gerade einmal zwei Stunden nach Veröffentlichung unserer kurzen Unterhaltung mit dem deutschen Schauspieler Dieter Laser über dessen Ausstieg bei „The Human Centipede 3“ (hier nachzulesen) schickt uns die Produzentin Ilona Six folgendes offizielles Statement, das wir hier unverändert widergeben:

(weiterlesen…)

THE HUMAN CENTIPEDE 3: Tom Six’s company will sue Dieter Laser

Donnerstag, 29. März 2012

Less than 2 hours after we published our quick chat with German actor Dieter Laser today on his departure from „The Human Centipede 3“ (read it here), producer Ilona Six sent us this official statement on the case which we release unaltered.

(weiterlesen…)

Exklusiv: Dieter Laser verlässt THE HUMAN CENTIPEDE 3

Donnerstag, 29. März 2012

Dieter Laser

Für die Fans der kontroversen Horrortrilogie von Tom Six dürfte es der Schock des Tages sein: Der deutsche Schauspieler Dieter Laser, der beim dritten und abschließenden Teil wieder dabei sein sollte, ist raus. Es war eine Änderung in den Credits auf imdb, die uns stutzig machte. Denn plötzlich war Laser nur noch als „Himself“ unterhalb von Laurence R. Harvey und Tom Six gelistet. Wir fragten ihn, was das bedeute, und ob er nicht mehr die Hauptrolle spiele. Dies ist seine Antwort.

(weiterlesen…)

Exclusive: Dieter Laser leaves THE HUMAN CENTIPEDE 3

Donnerstag, 29. März 2012

Dieter Laser

It should be the shock message of the day for every fan of filmmaker Tom Six’ controversial horror trilogy: German actor Dieter Laser, who was meant to return to the series for an unexpected second time, is out. It was a credit change on the imdb that made us wonder. All of a sudden, Laser was listed below Laurence R. Harvey and Tom Six as „Himself”. We called him and asked what that meant and if he is not playing the lead anymore. Here’s his reply.

(weiterlesen…)

Exklusiv: Dieter Laser spricht über THE HUMAN CENTIPEDE 3

Samstag, 24. März 2012

Dieter Laser

Als offiziell bekannt wurde, dass sich Tom Six für den finalen Teil seiner „Human Centipede“-Trilogie den Star des Originalfilms zurückgeholt hat, war das für die Fans der kontroversen Filmreihe ein echter Grund, in frohlockende Verzückung zu geraten. Der deutsche Theater- und Filmschauspieler Dieter Laser hatte der Figur des besessenen Chirurgen Dr. Heiter nicht nur ein einprägsames Gesicht verliehen, sondern mit seiner Darstellung auch praktisch über Nacht eine Instant-Kultfigur geschaffen. Auf weltweiten Conventions wird er seitdem hymnisch gefeiert, und als er anlässlich der Londoner Premiere des zweiten Teils noch einmal den Eppendorfer Arztkittel überzog und für eine kurze, augenzwinkernde Einführung die Bühne betrat, riss es die anwesende Menge zu echten Begeisterungsstürmen hin.

(weiterlesen…)

Exclusive: Dieter Laser talks THE HUMAN CENTIPEDE 3

Samstag, 24. März 2012

Dieter Laser

When it was officially announced that Tom Six would bring back the star of his first „Human Centipede“ for the final film of the trilogy, fans of the controversial franchise were seriously sent into rapture. German stage and movie actor Dieter Laser had not only provided the demented surgeon Dr. Heiter with his memorable face but also succeeded in creating an instant cult icon. Ever since he got celebrated on conventions worldwide, and when he put on the original Eppendorf white coat once again for a short tongue-in-cheek introduction of the sequel at its London premiere, the audience literally went nuts.

(weiterlesen…)

CITY OF SHADOWS: Mike Le Han creates dark dystopia | Concept art by Paul Gerrard

Freitag, 23. März 2012

City of Shadows

Our good friend Mike Le Han refuses to slow down. After a successful festival season for his multi award-winning and highly praised short film „Mrs Peppercorn’s Magical Reading Room”, the British filmmaker is already preparing his next cinematic effort. Working closely with conceptual artist Paul Gerrard, Le Han has conceived an epic post-apocalyptic scifi fantasy that should make pretty much everything from „I am Legend” to „War of the Worlds” look pale.

(weiterlesen…)

PROMETHEUS: Trailer und Live-Chat mit Ridley Scott und Damon Lindelof

Samstag, 17. März 2012

Die Marketing-Maschinerie für „Prometheus“, Ridley Scotts Rückkehr ins „Alien“-Universum, ist in vollem Gang und erreicht dieses Wochenende mit einem Panel auf der WonderCon einen ersten Höhepunkt. Schon vor einigen Tagen hatte ein viraler Clip mit Guy Pearce unter Fans für echte Begeisterung gesorgt. Ein fiktives Industrievideo von Weyland Industries, das für die Produktion von Androiden wirbt, tauchte im Laufe des heutigen Tages auf. Und während morgens die Hauptdarsteller Michael Fassbender und Charlize Theron via Yahoo ausgewählte Fanfragen beantworteten (ohne dabei auch nur das Geringste über ihre Rollen oder den Film durchschimmern zu lassen), treten nachmittags Scott selber und Autor wie Executive Producer Damon Lindelof selber vor die Kamera, um die schon seit mehreren Tagen angekündigte Premiere eines neuen Trailers vorzustellen. Im Anschluss stehen sie ab ca. 0:00 MEZ für einen Live-Chat bereit.

(weiterlesen…)

RUIN: Postapokalyptischer CGI-Kurzfilm von Wes Ball

Samstag, 17. März 2012

Ruin

Was zunächst wie der Teaser für das langangekündigte Sequel zu „I am Legend“ aussieht, ist in Wahrheit ein mehr oder weniger experimenteller Kurzfilm aus dem Hause OddBall Animation. Die junge Effektschmiede aus L. A. beeindruckt in knapp acht Minuten mit einer postapokalytischen Szenerie und einer rasanten Chase-Sequenz, bei der man manchmal zweimal hinsehen muss, um sich bewusst zu machen, dass man es hier mit lupenreinem CGI zu tun hat.

(weiterlesen…)

Miles Fisher ist (nicht) Patrick Bateman

Montag, 12. März 2012

Ob Bret Easton Ellis sich nur einen Spaß daraus macht, über sein Twitter-Account derzeit detaillierte Notizen zu einem möglichen zeitgemäßen Update seines „American Psycho“ zu verbreiten, ist bislang noch sein Geheimnis. US-Schauspieler und Sänger Miles Fisher (zuletzt in Clint Eastwoods „J. Edgar“ und „Final Destination 5“ zu sehen) hat es jedenfalls nachweislich nicht ernst gemeint, als er für den Videoclip zur eigenen Coverversion des Talking-Heads-Klassikers „This must be the Place“ eine eins-zu-eins-Kopie von Christian Bales Verkörperung des berüchtigten Serienkillers von der Wall Street hinlegte.

(weiterlesen…)

THE HUMAN CENTIPEDE 3: Dieter Laser und Laurence R. Harvey kehren zurück

Freitag, 02. März 2012

Tom Six ist immer für eine Überraschung gut. Wer dachte, seine Meta-Fortsetzung zum 2009er Chirurgen-Horror „The Human Centipede“ sei das Äußerste gewesen, was an innovativer Sequel-Konzeption für einen Film wie diesen möglich ist, wird sein Urteil vermutlich noch einmal revidieren müssen. Weltexklusiv konnte EW heute zwei Namen benennen, die für den dritten und abschließenden Teil der Reihe als Hauptdarsteller vor der Kamera stehen werden. Dieter Laser und Laurence R. Harvey, die Centipede-Macher der Vorgängerfilme, kehren zurück und lassen damit (vor allem im ersteren Fall) echte Fan-Träume wahr werden. Six selber hat sich zudem ebenfalls einen Auftritt zugedacht. Die Dreharbeiten beginnen im Mai.

(weiterlesen…)

AVENGERS vs. WATCHMEN: Auffällige Ähnlichkeiten im Poster-Design

Freitag, 02. März 2012

Watchmen | Avengers

Tony Stark als Mitglied der „Watchmen“ – da darf man seinen Augen wohl getrost misstrauen, denn ausgerechnet die erbitterten Konkurrenten DC und Marvel werden sich kaum für ein gemeinsames Projekt an einen Tisch setzen. Beim ersten Blick auf das aktuelle Teaser-Poster zu Joss Whedons „Avengers“-Adaption allerdings wird sich bei so manchem ein diffuses Vertrautheitsgefühl eingestellt haben, und das hat seinen guten Grund. Design und Aufbau entsprechen auf verblüffende Weise einem „Watchmen“-Plakat von 2009.

(weiterlesen…)

TROMA schockt für PETA | Exploitation-Kurzfilm von Lloyd Kaufman

Freitag, 02. März 2012

Seit fast vier Jahrzehnten sorgt das US-Independent-Studio Troma für B-Film-Klassiker ganz eigener Art. Die Marke steht neben ihrem deutlichen Faible für Exploitation mit einem hohem Anteil an Gewalt, nacktem Fleisch und Anarcho-Humor aber auch für gesellschaftliche Statements mit linksliberaler Ausrichtung. Unabhängig von Produktion und Verleih nimmt vor allem Mitgründer Lloyd Kaufman in Form absurd komischer Videos und Essays immer wieder Stellung zu aktuellen Themen wie Occupy oder SOPA und lässt sich dafür auch gerne schon mal vor der Kulisse eines Konzentrationslagers filmen. Von Political Correctness hält man bei Troma also eher weniger.

(weiterlesen…)