Archiv für Februar 2012

PROMETHEUS: Viraler Clip mit Guy Pearce | Ridley Scott und Damon Lindelof bringen Weyland Industries ins Spiel

Mittwoch, 29. Februar 2012

Wie genau die Verbindung zwischen „Prometheus“, Ridley Scotts mit atemloser Spannung erwarteter Rückkehr ins Science-Fiction-Genre, und der „Alien“-Reihe aussehen wird, ist zwar weiterhin Gegenstand heiß geführter Diskussionen unter Fans, doch außer den Beteiligten weiß immer noch niemand Genaueres. Ein gerade online gesteller viraler Clip könnte jetzt erste Antworten liefern.

(weiterlesen…)

Trailers from Hell: Joe Dantes Online-Filmschule feiert den 700. Beitrag

Freitag, 24. Februar 2012

Ursprünglich war es nur eine Art Experiment. Über Jahre hinweg hatte Joe Dante leidenschaftlich Original-Filmtrailer gesammelt, doch nie so richtig drüber nachgedacht, was sich wohl damit anfangen lassen könnte. Vor allem abseitiges Material, B-Filme und verschollene Produktionen machten den Löwenanteil der Sammlung aus, denn schließlich war der ehemalige Corman-Schüler, in eben diesem Umfeld sozialisiert worden. Warum aber sollten die kurzen Promotion-Clips nicht auch für andere interessant sein?

(weiterlesen…)

Ages of Madness: 3D-Animationsfilm nach Motiven von H. P. Lovecraft

Sonntag, 19. Februar 2012

Auch wenn Guillermo Del Toro sein Vorhaben, Lovecrafts berühmten Roman „Berge des Wahnsinns (At the Mountains of Madness)” auf die Leinwand zu bringen, bereits in der Vorproduktion wieder auf Eis legen musste, bedeutet das keinesfalls, dass der legendäre Mitbegründer des modernen literarischen Horrors für die Filmwelt insgesamt zum Problem geworden wäre. Das Gegenteil ist der Fall. Gerade erst macht eine spanische Produktion auf sich aufmerksam, die Lovecrafts dunkle Fantasiewelten in Form eines animierten Langfilms bebildern will.

(weiterlesen…)

Ein Orchestrion für HUGO CABRET: Doug Adams und der Radetzky-Marsch

Freitag, 17. Februar 2012

Hugo Cabret, Doug Adams

Anfang letzten Jahres sprachen wir mit Doug Adams ausführlich über sein Buch „The Music of The Lord of the Rings films“ und seine enge Zusammenarbeit mit Filmkomponist Howard Shore. Ein glücklicher Zufall verschaffte ihm nur wenige Monate später die unerwartete Gelegenheit, seinen ganz eigenen Beitrag zur Detailvielfalt von „Hugo Cabret“ zu leisten. Ohne Doug Adams jedenfalls hätte Martin Scorseses 3D-Liebeserklärung an die frühen Jahre des Kinos wohl auf den „Radetzky“-Marsch verzichten müssen. Im Folgenden erinnert er sich, wie es dazu kam und vermittelt zugleich eine Idee davon, warum große Studioproduktionen nicht ohne umfangreiche End Credits auskommen.

(weiterlesen…)

Talking LOOK: Live Chat with Adam Rifkin

Sonntag, 12. Februar 2012

Based on his award-winning 2007 film „Look“, Adam Rifkin created an original television drama series of the same name, telling its storylines exclusively via surveillance cameras. You may question the believability of such a concept, but with approximately 4 billion hours of more or less secretely generated footage per week in the US alone, an Orwellian dystopia is well on the way to become reality. Having premiered on Showtime in 2010, season 1 of „Look“ is now available on Hulu and DVD. On Sunday Feb 12, 5pm PST, series creator Rifkin and his leading actress Ali Cobrin are getting in front of the camera for an exclusive live chat – and you can participate. Just come over and join the show (scroll down for chat).

(weiterlesen…)

HUGO CABRET | Filmkritik

Samstag, 11. Februar 2012

Hugo Cabret

Ganz Paris ist ein Uhrwerk, daran lassen die ersten Bilder von Martin Scorseses Märchen aus der dritten Dimension der Kinotechnik keinen Zweifel. Aber was heißt hier Paris? Die ganze Welt, nein, das Leben an sich, ein einziges Automatengebilde aus Zahnrädern, Federwerken, Kugelumläufen und Drehpendeln. Denn am Ende greift eins ins andere und treibt voran, was seinen vorbestimmten Weg gehen muss. Wie ein Zug, der erst im Bahnhof zum Stehen kommt. Oder eine Kamera, die rollt, bis der Regisseur „Cut“ ruft. Oder ein Projektor, der nicht aufhört zu rattern, bis der Film zuende ist. Und doch bedarf all dies jenes herzförmigen Schlüssels, mit dem die Dinge erst in Gang gesetzt werden. La clé, c’est l’amour. Plakativ, aber ach, so wahr.

(weiterlesen…)

Erster echter HUMAN CENTIPEDE entstand 1930 in Illinois

Sonntag, 05. Februar 2012

Human Centipede

Das hätte Tom Six sich vermutlich auch nicht träumen lassen. Während die Fortsetzung zu seinem weltweit erfolgreichen Horrorfilm „The Human Centipede“ den Gedanken durchspielt, wie es wohl aussähe, wenn ein besessener Fan die chirurgische Monsterfantasie des ersten Teils tatsächlich nachbauen würde, belegt ein neuaufgelegter Katalog aus den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts jetzt, dass Logen und Bruderschaften schon lange vor Dr. Heiter Gefallen am quälenden Spiel mit menschlichen Tausendfüßlern hatten.

(weiterlesen…)

Max Landis und Elijah Wood erklären The Death And Return Of Superman

Sonntag, 05. Februar 2012

1992 war das Jahr, in dem für das Superhelden-Universum auch das unumstößlichste aller Naturgesetze endgültig aufgehoben wurde. In einer mehrteiligen Comic-Reihe geschah etwas, womit bis dato niemand gerechnet hätte: Superman wurde besiegt, und das endgültig. In einem epischen Kampf gegen die Killermaschine Doomsday erlag er in den Straßen von Metropolis seinen Verletzungen. The End. Oder auch nicht.

(weiterlesen…)