Archiv für Juni 2011

The Movie Orgies of Joe Dante: Trailer, Mumien und THE HOLE | Interview (deutsche Fassung)

Mittwoch, 22. Juni 2011

Joe Dante

Es passiert nicht alle Tage, dass man die Gelegenheit zum Gespräch mit einem Helden der eigenen Kindheit bekommt. Für Filmfans, die in den 80er aufgewachsen sind, ist Joe Dante definitiv einer davon. Der Mann, der sein Handwerk bei Roger Corman erlernt hat und seinen eigenen Markennamen mit unkonventionellen Genre-Klassikern wie „The Howling (Das Tier)“, ,„Piranhas“ und „Gremlins“ begründete, steht für einen Stil, der heute nur noch selten zu finden ist. Seinen bislang letzten Film „The Hole“ nahm er in 3D auf, lange bevor die neue Welle tiefenerweiterter Blockbuster den Markt überrannte – und doch blieb eine Kinoauswertung in den USA bislang aus. Anlässlich der deutschen Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray sprachen wir mit dem allzeit gut gelaunten Regisseur über den Film selber, vergangene und zukünftige Projekte, den Status der Industrie, seine Zusammenarbeit mit Jerry Goldsmith, „The Movie Orgy“ und wie aus seiner eigenen Sammlung von Trailern eine Online-Filmschule wurde.

(weiterlesen…)

The Movie Orgies of Joe Dante: Trailers, Mummies and THE HOLE | Interview (english version)

Donnerstag, 16. Juni 2011

It will not happen every day that you get to talk to one of your true childhood heroes. For film fans having grown up in the 80’s, Joe Dante is definitely one of them. Having started out working for Roger Corman and becoming a brand of his own with genre classics like „The Howling“, ,„Piranha“ and „Gremlins“, Dante, a lifelong movie buff, rarely ever follows a strict formula in his films and generally represents a style that is hardly to be found in today’s industry. His latest film „The Hole“ was shot in 3D before the new wave of depth-enhanced blockbusters took over but is still waiting for its theatrical release in the US. On occasion of the German Home Entertainment premiere, the always good humored director talked with us about the film itself, past and future projects, the status of Hollywood today, working with Jerry Goldsmith, „The Movie Orgy“ and how his own trailer collection turned into an online film school.

(weiterlesen…)

THE HUMAN CENTIPEDE 2: Totalverbot in England | BBFC verweigert Freigabe

Dienstag, 07. Juni 2011

BBFC verweigert Freigabe von THE HUMAN CENTIPEDE 2

Das wird Tom Six mit ziemlicher Sicherheit bereits vorausgesehen haben: Beim British Board of Film Classification (BBFC) konnte die Fortsetzung seines 2009er Erfolgsschockers „The Human Centipede“ (an den sich bis heute kein deutscher Verleih herantraute) einer Freigabeprüfung nicht standhalten und ist in England damit jetzt uneingeschränkt verboten. Selbst Kürzungen und die Entfernung einzelner Szenen oder Bilder können hieran nichts ändern, denn „der inakzeptable Inhalt zieht sich durch das gesamte Werk, (und deshalb) sind Schnitte in diesem Fall keine durchführbare Option“. Eine derart radikale Entscheidung hatte das britische Pendant zur deutschen FSK zuletzt 2009 bei der Bewertung des japanischen Horrorfilms „Gurotesuku (Grotesque)“ und ein Jahr zuvor für Nick Palumbos „Murder-Set-Pieces“ vorgenommen. Eric Stanze konnte sein radikales Kammerspiel „Scrapbook“ 2003 immerhin in Form einer um ganze fünfzehn Minuten gekürzten Fassung vor einem Totalverbot bewahren, doch welchen Sinn derartige Maßnahmen machen, steht auf einem anderen Blatt.

(weiterlesen…)

Todd Farmer erweitert Welten | Interview mit dem Autor von Drive Angry, Halloween 3 und dem Hellraiser-Reboot

Montag, 06. Juni 2011

Todd Farmer, Amber Heard | Drive Angry

Während die Welle der Prequels, Sequels und Remakes in Hollywood keine Anzeichen von Ermüdung zeigt, haben eigenständige Filme weiterhin keinen leichten Stand. Ein besonders frappierendes Beispiel für dieses Phänomen bot zuletzt „Drive Angry”, eine originelle Action-Fantasie im Grindhouse-Stil der 70er. Prominent besetzt mit Nicolas Cage, Amber Heard und William Fichtner, fiel die 3D-Produktion an den US-Kinokassen so gnadenlos durch, dass sie schon nach einer Woche nahezu unbemerkt wieder von den Leinwänden verschwand. Für Drehbuchautor Todd Farmer jedoch war der Film eine echte Herzensangelegenheit und die ultimative Form unabhängigen Arbeitens mit umfangreichem Budget. Mit uns sprach er ausführlich über den Film selber, seine Rolle als Autor in Hollywood, die Schattenseiten der Industrie, „Star Wars“, „Hellraiser“, Kinderbücher und die Vorteile von Hängematten.

(weiterlesen…)

Todd Farmer likes to expand a universe | Interview with the author of DRIVE ANGRY, HALLOWEEN 3 and the HELLRAISER reboot (english version)

Freitag, 03. Juni 2011

Interview with Todd Farmer

While the wave of prequels, sequels and remakes in Hollywood shows no sign of waning, original material has a tough time. „Drive Angry”, a brilliantly crafted grindhouse-style action-adventure with an interesting touch of horror-fantasy, has been an example for this. Starring the likes of Nicolas Cage, Amber Heard and William Fichtner, the movie did so poorly at the box office that it went out of theatres almost unnoticed. For author Todd Farmer though, who has been working as a Hollywood writer for more than a decade now, the movie was a true dream project and the closest anyone could ever get to independent filmmaking with a bigger budget at all. In our in-depth interview he talked about the film itself, his approach as a writer, the dark sides of the industry, „Star Wars“,„Hellraiser“, children’s books and sleeping in a hammock.

(weiterlesen…)