Archiv für Oktober 2010

Horror-Anthologie PARIS, I’LL KILL YOU vereint Joe Dante, Christopher Smith, Vincenzo Natali, Xavier Gens und Ryuhei Kitamura

Freitag, 29. Oktober 2010

Nein, Paris Hilton muss sich keine Sorgen machen, denn in „Paris, I’ll kill you“ dreht sich alles tatsächlich um die Hauptstadt Frankreichs. Für Genre-Fans ist die Liste von Filmemachern, die Beiträge zu dieser gerade frisch angekündigten Anthologie liefern werden, eine echte Wundertüte. Joe Dante, Christopher Smith („Black Death“), Paco Plaza ([REC]), Vincenzo Natali („Splice“), Xavier Gens („Frontiers“), Ryuhei Kitamura („The Midnight Meat Train“) und andere werden jeweils ein Segment der Anthologie liefern.

(weiterlesen…)

Clown – (k)ein Film von Eli Roth

Montag, 25. Oktober 2010

Clown | Eli Roth | Trailer

Weil Eli Roth mittlerweile vor allem als Produzent („The Last Exorcism“), Nebendarsteller („Death Proof“, „Inglourious Basterds“, „Piranha 3D“) und PETA-Aktivist öffentlich in Erscheinung tritt, interessante Projekte wie die Adaption von Stephen Kings Roman „Cell“ abgesagt hat, die Filmversion seines Fake-Trailers „Thanksgiving“ weiter auf die lange Bank schiebt und sich ansonsten über seinen nächsten Job als Regisseur leidlich ausschweigt, ließ das plötzliche Auftauchen eines Trailers zu einem bislang unbekannten Roth-Film vorübergehend den Verstand einiger Fans komplett aussetzen. Dass „Clown“ dabei auch noch ungemein vielversprechend daherkam, trug einiges zu seiner rasend schnellen viralen Verbreitung bei.

(weiterlesen…)

Spielberg goes ROBOPOCALYPSE

Samstag, 23. Oktober 2010

In einem offiziellen Statement sorgte DreamWorks gestern für einige Überraschung. Monatelang war darüber spekuliert worden, ob Steven Spielberg sich für eine vielversprechende Neuerwerbung seines eigenen Studios auch auf den Regiestuhl setzen würde. Die Frage ist nun nicht mehr offen: Er wird es. „Robopocalypse“, ein SciFi-Roman, dessen Verfilmungsrechte man bereits im November 2009 eingekauft hatte, wird vom Meister selbst auf die Leinwand gebracht. Die Dreharbeiten sind für Januar 2012 angesetzt.

(weiterlesen…)

THE HUMAN CENTIPEDE gewinnt bei den Scream Awards 2010

Mittwoch, 20. Oktober 2010

The Human Centipede | Spike Scream Awards | Most Memorable Mutilation

Im fünften Jahr hat die Award-Show des US-Senders Spike mit dem bezeichnenden Titel „Scream“ endgültig allen Geist von Anarchie und gutgelauntem Irrsinn verloren. Unter den Nominierten aus dem Umfeld von Horror, SciFi, Fantasy und Comic findet sich 2010 vor allem breitenwirksames Blockbuster- und Quotenmaterial. Gewählt wird von den Zuschauern, und die entstammen in der Mehrzahl eben genau dieser Zielgruppe. So gehörten zu den dominierenden Gewinnern in diesem Jahr allen voran Christopher Nolans „Inception“ mit 6, die TV-Serie „True Blood“ mit 4, sowie „Twilight Eclipse“, „Iron Man 2“, und „Avatar“ mit je 3 Auszeichnungen. Die wenigen Außenseiter, die noch übrig geblieben waren, gingen nahezu vollständig unter.

(weiterlesen…)

Piranha 3D | Filmkritik

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Piranha 3D

Wer Richard Dreyfuss besetzt, muss mittlerweile offenbar damit rechnen, dass es im Nachhinein Ärger gibt. Hatte er über Oliver Stone und dessen Bush-Biopic „W.“ trotz einer großartigen Rolle als Dick Cheney bereits kaum Gutes zu sagen, so ließ er nun jüngst keinen Zweifel daran, dass sein wenig schmeichelhafter Auftritt als Fischfutter in „Piranha 3D“ (ein Augenzwinkern in Richtung „Jaws“) einzig der verhandelten Gage geschuldet war. Wesentlich besser traf es da Genre-Guru Eli Roth, der zwar ebenfalls von den Killerfischen bis auf die Knochen abgenagt wird, zuvor aber immerhin noch einen Wet-T-Shirt-Contest abhalten darf. Gerecht ist das nicht.

(weiterlesen…)

Dieter Laser: THE HUMAN CENTIPEDE and beyond | Interview (english version)

Samstag, 16. Oktober 2010

Dieter Laser | The Human Centipede | Interview

When fictional characters take possession of the audience in a way that causes an instant cult, their creators must have done something very right. In the case of fascist surgeon Dr Joseph Heiter, main character of the controversial horror thriller „The Human Centipede”, the effect is most of all the result of a fascinating and most disturbing portrayal by German actor Dieter Laser. Even those who dislike the film feel unable to escape the enormous impact of Laser’s acting. How much more surprised does one have to be when meeting this very humorous, warm-hearted and deep person behind that scary figure. In our interview he talks in detail about his experiences before, during and after shooting the film, explains his acting approach, remembers his past as a left-wing member of the 1968 protest movement and points out the difference between guns and chocolate bars.

(weiterlesen…)

Dieter Laser: THE HUMAN CENTIPEDE and beyond | Interview (deutsche Fassung)

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Dieter Laser | The Human Centipede | Interview

Wenn sich eine fiktive Gestalt so in den Köpfen des Publikums einbrennt, dass aller Widerstand gegen einen aufkeimenden Kultstatus zwecklos ist, dann haben die Macher zweifellos eine Menge richtig gemacht. Im Fall des faschistoiden Chirurgen Dr. Joseph Heiter, Hauptfigur des kontroversen Horrorfilms „The Human Centipede“, ist der Effekt vor allem die Leistung des deutschen Schauspielers Dieter Laser. Seiner ebenso verstörenden wie faszinierenden Darstellung können sich nicht einmal entschiedene Gegner des Films entziehen. Umso erstaunter muss jeder sein, der dem humorvollen, warmherzigen und tiefgründigen Menschen hinter der angsteinflößenden Figur persönlich begegnet. In unserem Interview erzählt er ausführlich von seinen Erfahrungen vor, bei und nach den Dreharbeiten, diskutiert seine Herangehensweise als Schauspieler, seine Vergangenheit als 68er, deutsche Spießbürgerlichkeit, und das Verhältnis von Schusswaffen und Schokoriegeln.

(weiterlesen…)

PARANORMAL ACTIVITY 2 bekommt Parallelsequel TOKYO NIGHT

Samstag, 09. Oktober 2010

Paranormal Activity 2: Tokyo Night

Während die Genre-Fans in den USA der Premiere von „Paranormal Activity 2“ am 22. Oktober entgegenfiebern, bekommen die Japaner gleich mal ihre eigene Fortsetzung zu Oren Pelis viral befeuertem Low-Budget-Schocker von 2007. Das Erstaunlichste dabei: „Tokyo Night“ ist von den originalen Rechteinhabern uneingeschränkt genehmigt und stellt somit eine offizielle Fortsetzung dar. Partner sind der japanische Verleih Presidio, der bereits das Original auf die heimatlichen Leinwände gebracht hatte, sowie die US-Produktionsfirma IM Global. Letztere betreut derzeit unter anderem interessanterweise Pelis zweiten Langfilm „Area 51“.

(weiterlesen…)

Filmkritik: DER LETZTE EXORZISMUS

Mittwoch, 06. Oktober 2010

Einen echten Interview-Marathon haben Produzent Eli Roth und Regisseur Daniel Stamm in den letzten Wochen vor dem US-Start ihres gemeinsamen Films hingelegt. Für eine Low-Budget-Produktion, die gerade einmal lächerliche zwei Millionen Dollar gekostet haben soll, ist das schon ein ziemlicher Einsatz. Doch die Marke Roth funktioniert beim Genre-Publikum gut, und so war auch kein zweiter Name von höherem Bekanntheitsgrad mehr nötig, um „The Last Exorcism“ beim Zielpublikum langfristig in den Fokus zu rücken. Dass der Film andernfalls eher unbeachtet geblieben und vermutlich direkt in die DVD-Auswertung gegangen wäre, wird niemand ernsthaft bezweifeln wollen. Ob er allerdings auf dem heimischen Bildschirm nicht eigentlich auch viel besser aufgehoben wäre, ist eine ganz andere Frage.

(weiterlesen…)

Tom Six sews up THE HUMAN CENTIPEDE | Interview (deutsche Fassung)

Samstag, 02. Oktober 2010

Die Idee alleine reichte bereits aus, um einen weltweiten Hype auszulösen, noch bevor auch nur ein Meter Film zu sehen war. Drei Menschen werden operativ miteinander verbunden, und das auf denkbar absurde Weise: Mund an Anus an Mund an Anus. In der Folge vermittelte der verstörende Trailer mit einem furchteinflößenden Dieter Laser in der Rolle des besessenen deutschen Chirurgen Dr. Heiter ein ziemlich klares Bild von demjenigen, was sich schnell zum weltweiten Genre-Phänomen entwickeln sollte. Tom Six, Autor und Regisseur von „The Human Centipede“ hat sich die Zeit genommen, um mit uns über seinen Film, dessen Fortsetzung zu sprechen, aber auch über Operationsberichte, seine Liebe zu Pasolini und über Dinge, die man unmöglich der eigenen Mutter erzählen kann.

(weiterlesen…)

Tom Six sews up THE HUMAN CENTIPEDE | Interview (english version)

Freitag, 01. Oktober 2010

The Human Centipede | Interview with Tom Six

Three people sewn together mouth to anus – the idea alone was pretty much enough to cause a huge buzz all over the web. A disturbing trailer with a scary Dieter Laser playing the obsessed German surgeon Dr. Heiter provided with an even clearer impression of what quickly was to become a worldwide genre phenomenon. Dutch writer/director Tom Six, the man behind „The Human Centipede“, was so kind to chat with us about his film, the upcoming sequel, operation reports, his love for Pasolini and things you can’t tell your mom about.

(weiterlesen…)