Archiv für September 2010

RESIDENT EVIL: AFTERLIFE 3D | Filmkritik

Donnerstag, 16. September 2010

Resident Evil Afterlife 3D | Filmkritik

Angenommen, die Weltbevölkerung sei von einem Virus infiziert, das jeden Einzelnen zu einem angriffslustigen Zombie hat werden lassen. Weiter angenommen, eine Handvoll Überlebender hätte sich in einen Hochsicherheitstrakt inmitten von Los Angeles retten können, eingekesselt von einer Myriade Untoter, die von außen ordentlich Druck ausüben. Was macht man unter diesen Umständen mit jemandem, den man für einen gefährlichen Schwerverbrecher hält? Genau, man sperrt ihn in einen ausbruchsicheren Käfig ein, damit er nicht – ja was eigentlich? Sich eine Waffe besorgt und die restlichen Überlebenden erschießt, weil er lieber alleine von den unansehnlichen Fleischfressern umzingelt sein will? Vermutlich.

(weiterlesen…)

MRS PEPPERCORN from Short to Feature: Interview Mike Le Han (deutsche Fassung)

Mittwoch, 15. September 2010

Interview Mike Le Han | Mrs Peppercorn's Magical Reading Room | Emily Coggin

Nach mehr als einem Dutzend Dokudramen, Werbeclips und zwei Nominierungen für die Royal Television Society Awards bereitet der Brite Mike Le Han jetzt sein Kinodebüt vor. Was als 20-minütiger Kurzfilm mit einem ungewöhnlich hohem Produktionsaufwand begann, ist mittlerweile bereits auf dem Weg zu einer ganzen Spielfilmtrilogie. Der Autor, Filmemacher und Betreiber eines der größten Postproduktionsstudios außerhalb von London hat sich die Zeit genommen, um mit uns über die wundersame Welt von „Mrs Peppercorn’s Magical Reading Room“, seinen Weg in die Filmindustrie und den Nutzen von CGI zu sprechen.

(weiterlesen…)

MRS PEPPERCORN from Short to Feature: Interview Mike Le Han (english version)

Mittwoch, 15. September 2010

Interview Mike Le Han | Mrs Peppercorn's Magical Reading Room | Emily Coggin

Having directed over a dozen docudramas and commercials, two-time Royal Television Society Awards nominee Mike Le Han is preparing his feature film debut, and it’s going to be magical. What started off as a 20-minute short with exceptionally high production value is already on its way to a whole trilogy. The writer, filmmaker and owner of one of the largest post facilities outside of London was so kind to take the time to discuss the enchanting world of „Mrs Peppercorn’s Magical Reading Room“ with us.

(weiterlesen…)

BLACK DEATH | Filmkritik

Samstag, 11. September 2010

Black Death | Filmkritik

Dass sich Christopher Smith nicht festlegen will, ist offensichtlich. Auch wenn er im Grundsatz jederzeit dem Genre-Kino verbunden bleibt, vermeidet er es tunlichst, sich inhaltlich zu wiederholen. In dieser Hinsicht gleicht er seinem ebenfalls britischen Filmemacherkollegen Neil Marshall, und bemerkenswerter Weise wenden sich beide in ihren aktuellen Filmen historischen Stoffen zu, in denen Soldaten auf einer blutigen Odyssee ins Herz der Finsternis reisen. Zeitlich mögen „Centurion“ und „Black Death“ zwar einige Jahrhunderte voneinander entfernt sein, doch ähnliche Grundtendenzen sind nicht zu übersehen. Dass wenigstens einer der beiden Filme es hierzulande in die Kinos geschafft hat, liegt wohl vor allem an deutschen Geldern.

(weiterlesen…)

THE DARK TOWER: Romanzyklus von Stephen King wird Filmtrilogie und TV-Serie

Donnerstag, 09. September 2010

Nachdem sich J.J. Abrams und Damon Lindelof aus der Verfilmung des voluminösen „Dark Tower“-Zyklus von Bestsellerautor Stephen King zurückgezogen hatten, schien es, als sei die Adaption erst einmal wieder in die Planungshölle zurückgekehrt. Doch das Gegenteil war der Fall. Hinter den Kulissen wurde eifrig verhandelt und wohl auch der eine oder andere Vertrag unterzeichnet. Doch eine bloße Filmversion war den Verantwortlichen für eine derart umfangreiche Vorlage offenbar zu wenig. Denn womit Universal und NBC jetzt an die Öffentlichkeit getreten sind, ist nicht mehr und nicht weniger als das größte mediale Crossover-Projekt, das ein Hollywoodstudio jemals ins Auge gefasst hat.

(weiterlesen…)

THE EXPENDABLES: Poster-Design

Mittwoch, 08. September 2010

The Expendables: Poster-Design

Während das offizielle deutsche Plakat zu Sylvester Stallones leidlich bleihaltigem Söldner-Abenteuer „The Expendables“ wie ein launiges Gruppenbild anmutet und nur wenig über die (zumindest der Intention nach) explosive Grundstimmung des Films aussagt, zeigen einige internationale Teaser- und Alternativposter weitaus mehr kreatives Engagement. Auf das zentrale Totenkopfmotiv wurde in der hiesigen Kampagne bemerkenswerter Weise vollständig verzichtet.

(weiterlesen…)